Check Paramter in check_mk setzen und überschreiben.

Update: Diese Anleitungen gilt für ältere Versionen von Check_MK. Die Konfiguration kann in den neuen Versionen bequem in Wato, dem Webadministrationstool durchgeführt werden.

Auf den ersten Blick könnte es eventuell etwas kompliziert wirken für Checks in check_mk neue Parameter zu setzen. In der Praxis jedoch erweist es sich als überaus einfach und vorallem praktisch.

Anders als im klassischen Ansatz ist es erst einmal nicht nötig, in check_mk irgendwelche Parameter zu setzen, da das meiste bereits durch Standartparameter abgedeckt wird. Will ich diese jedoch ändern, habe ich wie immer die Möglichkeit, dies jeweils für Hosts oder Hosttags durchzuführen. Zu diesem Zweck steht die Variable check_parameters zur Verfügung. Vom Datentyp ist dies eine Liste, welche für jeden Eintrag aus einem Tupel mit je nachdem 3 oder 4 Werten besteht:

Wie im Beispiel zu sehen besteht der erste Wert wieder aus einem Tupel. In diesem stehen nun genau unsere Parameter. Diese sind im Beispiel genau 2 Werte. Das aber ist je nach Check unterschiedlich, dafür in der jeweiligen Dokumentation zum Check beschrieben.

Die Dokumentation zu Checks kann man sich auf der Konsole durch ein:

ganz einfach anzeigen lassen.

Nun zum zweiten Wert. Dieser ist eine Liste, die aus den Rechnernamen oder eben aus Hostags besteht. Nun ist es wieder so, dass, wenn es sich um eine Liste von Hosttags handelt, das als weiterer Parameter ALL_HOSTS
gesetzt werden muss.

Nun bleibt auch nur noch ein Parameter übrig. Mit diesem beschreibe ich dann für welche Services ich den überhaupt die neuen Werte setzen möchte. Der Parameter ist nun wieder eine Liste in der ich alle Service Descriptions einfach aufführe. Hier muss ich übrigens auch wieder nicht den ganzen Namen ausschreiben. Nach hinten wird automatisch aufgefüllt. So wirkt ein fs_ auf alle Services, die mit fs_ anfangen. Ausnahmen wie im Beispiel fs_C: müssen dann in der Reihenfolge einfach zuerst kommen.

Das war auch schon alles, nur den Restart nicht vergessen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*